Heute waren wieder ganz viele bei uns. 

Von Frankreich ?? sind wir 240 km bis Luxembourg gefahren. Haben dort getankt und sind auf den Stellplatz gefahren.    (N 49.704210, E 6.251200) 

Beim einparken an der Ablassstelle gab es auf einmal einen lauten Knall an der Beifahrerseite. Für mich hörte es sich an als wenn es im Radkasten gewesen wäre ?

Uns wurde ganz mulmig ? 

Michael hat gleich nachgesehen konnte aber nichts entdecken. Aber es tropfte irgendwo. 

Hm. Kein gutes Zeichen ? 

Michael stellte darauf hin das Wohnmobil ein paar Meter weiter in eine Parkbucht, um zu schauen, ob etwas im Motorraum zu erkennen ist.

Ein kurzer Blick ? und die Lösung des Übels ….. der Deckel am Einfüllstutzen fürs Motoröl war weg. Fliegen gegangen ?

 

Ein wenig Öl tropfte drumherum. Zum Glück war nicht viel ausgelaufen. 

Wir nutzen das Schwarmwissen von Campergruppen bei Facebook und tauschten uns mit dem Freund meiner Tochter per WhatsApp aus. 

Alle machten uns Mut. Der Deckel hat sich vielleicht durch Erschütterungen (davon hatten wir die letzten 6000 km auf Spaniens Straßen ja genügend ?) gelöst, weil er nicht richtig fest geschraubt war. ?

Nach dem Ölwechsel in Spanien, hatte Michael im Nachhinein noch mal den Ölstand kontrolliert. Dabei hat er wohl den Deckel nicht so fest zu geschraubt. ? 

Durch meinen Post auf Facebook bekamen wir einen netten Kontakt  mit einem kompetenten Menschen mit viel Ahnung. Er hat uns direkt Hilfe angeboten und bei der Fehlerbehebung geholfen. 

Nun aber zu dem Thema: Schutzengel ?? 

Wir sind sehr dankbar, das der Deckel sich erst kurz hinter der französischen Grenze gelöst hat. ?Das hat die Sache wesentlich einfacher auch wegen der Sprache gemacht. 

Dankbar, dass wir uns ein paar Meter verfahren haben und genau in dem Moment, als wir das Mobil abstellen wollten, der Deckel fliegen gegangen ist. Nicht irgendwo mitten in der Stadt oder auf der Autobahn. ?

Sehr dankbar über die grosse Unterstützung in den Camper Gruppen ?

Noch mehr dankbar sind wir, das die nächste Fiat Werkstatt ca 300 m entfernt liegt. ?Zufall ….? ?

Dankbar, das wir morgen dort einen neuen Deckel für den Einfüllstutzen bekommen ??

Wir glauben ganz fest daran, das unser Weg heute von unseren Schutzengeln geleitet wurde. Denn es ist in der bestmöglichen Situation passiert. Kein anderer oder wir sind zu Schaden gekommen. Und das ganze wird uns 13,98€ kosten! 

Über das was alles hätte passieren können, denken wir gar nicht nach ? denn das hat alles nicht sollen sein. ??

Dafür haben unsere SCHUTZENGEL ?? gesorgt. ?????❤️

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen